Dell XPS 13 2-in-1: Aus Ultrabook wird Tablet

Von Hersteller Dell kommt mit dem XPS 13 Convertible eine 2-in-1-Variante des Ultrabooks XPS 13: Durch Umklappen des Bildschirms wird aus dem Ultrabook ein Tablet.

Zwei Bildschirmauflösungen

Dell will das Convertible mit zwei Bildschirmen anbieten – einem 1920 x 1080- (Full-HD) und einem 3.200 x 1.800-Display (QHD+). Um Größe und Gewicht trotz Umklappfunktion halten zu können, hat der Hersteller Core-M-Prozessoren verbaut, die ohne Lüfter arbeiten. Dafür muss man allerdings bei der Leistung ein paar Abstriche machen. Der Arbeitsspeicher beträgt bis zu 16 GB RAM, als Festspeicher wurden SSDs mit Kapazitäten von bis zu 512 GB verbaut. Die Akkulaufzeit soll nach Herstellerangaben bis zu 15 Stunden betragen (Modell mit 1080p). Eine Webcam mit einer Auflösung von 720p ist ebenfalls eingebaut.

USB-C-Anschluss mit Thunderbolt

Zwei USB-Type-C-Anschlüsse sind vorhanden, davon ist einer kompatibel mit Thunderbolt 3. Außerdem legt Dell dem Gerät einen USB-Hub mit alten Anschlüssen bei. Dazu ist ein Kopfhörerausgang integriert. Der Kartenleser nimmt Speicherkarten vom Typ microSD.

Das XPS13 2-in-1 ist 30,4 Zentimeter breit und 19,9 tief, die Höhe liegt zwischen 0,8 und 1,3 Zentimetern. Das Gewicht beläuft sich auf 1,24 Kilo.

Die Preise für das XPS 13 Convertible liegen zwischen 1.399 Euro und 1.899 Euro – je nach Arbeitsspeicher- und Festplattengröße und Bildschirmauflösung.
 
 
Bildquelle: Screenshot von dell.com

Kommentare sind geschlossen.