Wie bekommt man angesichts der iPad Übermacht noch Android-Tablets verkauft? Samsung geht da mit seinen Tabs einen cleveren Weg und präsentiert mit dem Samsung Galaxy Tab 8.9 Tablet PC einen der ersten Pads, die im Gegensatz zu Apple mit dem deutschen LTE-Standard kompatibel ist. Und damit ist ultra-schnelles Surfen auch ohne Wifi möglich. Netbook-Kaufberatung berichtet über das fixe drahtlose Pad.

Gegenüber dem ersten Galaxy Tab in dieser Zwischengröße hat das Teil mit dem schnellen LTE-Standard beim Prozessor zugelegt: Statt einem 1 Ghz Dual Core Prozessor arbeitet jetzt ein 1,5 Ghz Dual Core Prozessor in dem Pad, welches mit einer Bautiefe von 8,6 Millimeter schön flach und mit 460 Gramm schön leicht ist. Dazu wird dem Prozessor ein Arbeitsspeicher von 1 GB RAM zur Seite gestellt. Das Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln hat eine gute Farbdarstellung und ist schön scharf. Das Pad liegt gut in der Hand und läasst sich fix bedienen. Leider arbeitet der Tablet PC noch mit dem alten Android-Version 3.2, die aber dank des guten Prozessors keinen großen Geschwindigkeitsnachteil darstellt. Das Update auf die aktuelle 4.0 Version soll Ende Juli erfolgen.

Der Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE Tablet PC – die Ausstattung

Mit seiner Digicam mit 3 Megapixel inclusive LED-Fotoleuchte, dem eingebaute GPS und der 2 Megapixel Frontkamera ist die Ausstattung des Pads durchaus im Rahmen. Wer möchte, hat mit Hilfe eines Adapters auch die Möglichkeit, über HDMI den Fernseher zu bespielen. Preislich liegt das normale Galaxy Tab mit einer Bildschirmdiagonalen von 22,6 Zentimeter derzeit bei 419 Euro. Das Teil mit LTE und dem schnelleren Prozessor kostet bei T-Mobile ohne Vertrag 799 Euro. Zum Vergleich: Das neue iPad mit dem extrem hochaufgelösten Retina Display kostet mit der langsameren UMTS-Technik und 16 GB Arbeitsspeicher 599 Euro.

Lohnt sich der Kauf des Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE Tablet PC?

Checkt man dann mal bei den Datentarifen ein und holt sich den Mobile Date L Premium Tarif, der mittels LTE ein Highspeed-Surfen von bis zu 42 MBit-Sekunden verspricht, kostet das Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE Tablet PC dann 150 Euro, dazu kommen noch 70 Euro Grundtarif im Monat. In den Funkzellen, die nach und nach in Großstädten ausgebaut werden und in denen LTE funktioniert, ist man dann bis zu doppelt zu schnell wie bei UMTS. Hier gibts eine Übersicht über die LTE Verfügbarkeit.. Eins ist auch klar: Die neue LTE-Technik kostet auch Strom. Während der Akku des Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE Tablet PC bei Wifi knapp zehn Stunden durchhält, sind es bei LTE nur noch knapp die Hälfte.

Eindruck vom Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE Tablet PC

Der Preis ist auf den ersten Blick hoch. Dafür bringt der Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE Tablet PC auf den ersten Blick aber auch ein extrem schnelles Internet ohne WLAN. Das geht leider zu Lasten der Akkulaufzeit. Dennoch dürfte sich das Pad für die sogenannten Early Adopters lohnen. Alle anderen können sich einen LTE-Surfstick für 5 Euro bei T-Mobile holen, müssen dann aber 40 Euro für den schnellen Funk zahlen.

Technische Daten Samsung Galaxy Tab 8.9

Bildschirm: 8,9 Zoll, 1280 x 800 Pixel
Prozessor: 1,5 Ghz, Dual Core
Arbeitsspeicher: 1 GB
Festplatte: 16 GB
Besonderheiten: Wireless LAN, Bluetooth 3.0, Webcam (MP), Digicam (3,2 MP), GPS,
Anschlüsse: Docking-Kabel
Akku: Li-Ion/ca. 5 Stunden Laufzeit
Betriebssystem: Android 3
Maße: 231 x 158 x 8,6 mm
Garantie: 2 Jahre
Gewicht: 460 g
Herstellerpreis: ab 579 Euro

Foto: Samsung

Werbung

Ein Kommentar

  1. Von den anderen Tablet PCs, also bis auf das Apple iPad hört man eigentlich eher nicht so viel. Bis auf Samsung bekommt man nicht so viel mit und ich auch erst seitdem Patentstreit mit Apple. Blackberry hat glaube ich mittlerweile auch eines auf den Markt gebracht, das Playbook, glaube ich…vielleicht kann man mal alle gegenüberstellen und anschließend ein Fazit sehen, welches denn jetzt das beste Preis-Leistungsverhältnis hat?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.