Number One. Das impliziert der Name des Acer Aspire One 532 Netbook. Mit einem stromsparenden neuen Prozessor und 250 GB Festplatte will dieser Mini-Rechner punkten. Ob das gelingt, sagt Netbook-Kaufberatung.

Das Acer Aspire One 532 Netbook kommt mit dem Intel Atom N 450 Prozessor und dem NM10 Grafik-Chipsatz. Das verspricht eine längere Akkulaufzeit und eine etwas höhere Performance als beim N 270 Prozessor. Dazu gibts einen 10,1 Zoll Monitor, der verspiegelt ist und so helle Lichter leider reflektiert. Die Farben auf diesem Display sind knackig, und wenn man es zu sehr neigt, ändert sich die Darstellung. Die Tastatur des Acer Aspire One 532 Netbook ist schön groß und was wirklich positiv auffällt, sind die rechts und links doppelt so großen Umschalt-Tasten. Damit dürfte das Tippen auf dem rund 1,2 kg schweren Netbook einfach und bequem funktionieren. Allerdings gibt es einen sehr kurzen Druckpunkt, der das Vertippen leicht macht. Die Leertasten ist ziemlich kurz und in etwa so breit wie das Touchpad.

Das Acer Aspire One 532 Netbook – gutes Touchpad

Doch genau die Breite des Touchpads mit einer leicht angerauten Oberfläche gehört zu den Vorteilen des Acer Aspire One 532 Netbook: Damit kann man bequem bedienen, wobei die Touchpadtaste doch etwas Druck braucht, um zu reagieren. Dafür wird das Acer Aspire One 532 Netbook in der hier vorgestellten Version mit einem 6 Zellen-Akku ausgeliefert, der eine Akkulaufzeit im Praxistest von bis zu 8,5 Stunden beim WLAN-Surfen erreichte. Beim Film-Gucken waren immerhin noch knapp fünf Stunden drin. Apropos Film: Bei der Multimedia-Performance schwächelt das Acer Aspire One 532 Netbook etwas.

Hoher Preis – das Acer Aspire One 532 Netbook

Leider liegt das Acer Aspire One 532 Netbook im Preisvergleich rund 50 Euro über ähnlich ausgestatteten Mini-Rechnern wie dem Acer EEE PC 1005 PE.Dafür gibts in der Ausstattung auch nichts weltbewegendes mehr: Eingebaut ist ein Bluetooth-Modul, ein Kartenleser, einen VGA-Webcam. Allerdings kann das Acer Aspire One 532 Netbook leicht auseinandergebaut werden, und dann ist auch Platz für ein UMTS-Modul vorgesehen. Dafür hat der Monitor mit einer Auflösung von 1280 x 720 sozusagen dasselbe Format wie ein HD ready Fernseher – also echtes Breitband. Wer einen nicht verspieltes Display möchte, muss dann mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln zurechtkommen. Schade nur, dass die Film-Performance zwar ganz gut funktionierte, aber nicht in voller Breitbild-Qualität.

Das Acer Aspire One 532 Netbook mit mattem Monitor

Eindruck vom Acer Aspire One 532 Netbook

Hochauflösender Bildschirm und gute Ausstattung. Das Acer Aspire One 532 Netbook ist ideal für alle, die auch mal einen Film auf dem Rechner sehen wollen. Schade, dass dafür die Performance des Intel N 450 Prozessors nicht immer ausreicht.

Technische Daten des Acer Aspire One 532 Netbook

  • Bildschirm: 10,1 Zoll, 1280 x 720
  • Prozessor: Intel Atom N 450 1,6 Ghz
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Festplatte: 250 GB
  • Austattung: Kartenleser (SD, MMC, MS, xD), Wireless LAN, Webcam (0,3 MP), Bluetooth, LAN, UMTS (optional)
  • Anschlüsse: 3 x USB, Sound, LAN, VGA
  • Akku: 3 Zellen
  • Betriebssystem: Windows 7 Starter
  • Maße: 260 x 185 x 252 mm
  • Gewicht: Ab 1200 Gramm
  • Herstellerpreis: rund 350 Euro

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.