HP i7 Gaming: Genug Kraft zum Zocken

Mit dem i7 Gaming bringt HP ein Notebook heraus, dessen primärer Zweck bereits im Namen steckt: Das i7 Gaming richtet sich an Nutzer, die gern spielen und entsprechende Hardware benötigen. Deshalb hat HP das Gerät an den richtigen Stellen (Speicherplatz, Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Prozessor) entsprechend ausgestattet, um auch moderne Games auf dem Notebook zum Laufen zu bringen.

Genug Speicher für viele Spiele

Zwar verfügt das i7 Gaming nicht über eine SSD-Festplatte, aber das lässt sich zu einem Preis von gut 500 Euro wohl auch kaum realisieren. Dafür bringt die vorhandene Platte aber viel Platz mit: 1000 GB reichen für eine Menge Spiele. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB großzügig genug bemessen, um die meisten aktuellen Spiele zu meistern. Als Prozessor hat HP einen Core i7-Chip mit 3 GHz, der ebenfalls genug Leistung für hardware-hungrige Games mitbringt. HP bietet das i7 Gaming auch noch in anderen Varianten an, unter anderem mit 16 GB Arbeitsspeicher und einer kleineren, aber schnelleren 256GB SSD-Platte.

Alles außer Shooter

Mit der Grafikkarte AMD Radeon R5 M240 mit 2 GB internem RAM reißt HP zwar keine Bäume aus, in niedriger Einstellung sollten aber die meisten Spiele flüssig laufen. Neueste Actiongames dürften für das i7 Gaming eine Nummer zu groß sein. Wer aber nicht ganz so stark auf Action steht, wird mit dem Notebook seine Games sicher gut spielen können.

15,6 Zoll für die nötige Übersicht

Der Bildschirm ist mit 15,6 Zoll groß genug, um auch wichtige Details in Games gut erkennen zu können, die maximale Auflösung von 1366 x 768 reicht aber nicht für üppige Grafikpracht. Das Gerät ist ab Werk mit Windows 10 ausgestattet, auch ein Office-Paket ist dabei. Das i7 Gaming verfügt über schnellen USB 3.0-Anschluss, WLAN und Bluetooth, kann also nicht nur zum Spielen genutzt werden. Laut Hersteller hält der Akku bis zu fünf Stunden durch.


Screenshot der Herstellerseite unter store.hp.com entnommen

Kommentare sind geschlossen.