Vorgestellt: Das Huawei MediaPad T2 Pro

Der chinesische Hersteller Huawei bringt nach dem M2 nun mit dem T2 Pro ein neues 10-Zoll-Tablet auf den Markt. Im Wesentlichen handelt es sich bei dem T2 Pro um eine abgespeckte Version des MediaPad M2, das insbesondere durch sein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis hervorsticht.

Das Huawei MediaPad T2 Pro – Prozessor und Display

Im neue T2 Pro ist ein 10.1 Zoll großes Display verbaut, das mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln problemlos in der Lage ist, Videos und Spiele in Full-HD wiederzugeben. Besonders erwähnenswert sind dabei die hohe Schärfe des Displays sowie der gute Kontrast. Auch die Farbtreue des T2 Pro kann sich durchaus sehen lassen, sodass das Display im Endeffekt eine nahezu identische Bildqualität wie das MediaPad M2 bereithält. Im Inneren wird das Tablet von einer Snapdragon 615 CPU angefeuert, die während des Betriebs auf 3 GB RAM zugreifen kann. Im direkten Leistungsvergleich ist die CPU des T2 Pro dem Kirin-935-Prozessor aus dem M2 unterlegen, was insbesondere dann auffällt, wenn mehrere Apps simultan geöffnet werden.

Fehlender GPS-Empfänger und leistungsstarker Akku

Ein signifikanter Nachteil des T2 Pro Tablets gegenüber dem M2 ist, dass das Gerät serienmäßig keinen GPS-Empfänger für die Navigation verbaut hat. Weiterhin zeigt auch die Kamera kleinere Schwächen bezüglich der Auflösung, das Gerät ist daher eher für Schnappschüsse als für qualitative Fotos und Videos geeignet. Ein großer Pluspunkt des T2 Pro ist hingegen die Akkulaufzeit, die im Vergleich zum M2 – trotz gleichgroßer Kapazität – rund eineinhalb Stunden länger ausfällt. So hält der Akku bei normaler Nutzung etwa 13 Stunden und bei geringer Nutzungsintensität sogar 23 Stunden. Wer mit dem Huawei T2 Pro mit High-Speed surfen möchte, sollte sich auf Mehrkosten einstellen, denn die LTE-Version ist gegenüber dem Basismodell rund 50 Euro teurer.

Das Huawei MediaPad T2 Pro im Fazit

Zusammengefasst ist die Bezeichnung „Pro“ bei dem Huawei MediaPad etwas verwirrend, denn üblicherweise verbinden Nutzer mit diesem Zusatz eine leistungsstärkere Version, wie beispielsweise beim iPad Pro oder den Pro-Versionen der Galaxy-Tabs. In Wirklichkeit steckt bei Huawei hinter dem „Pro“ allerdings eine abgespeckte Variante, die einem preisgünstigen Mittelklasse-Tablet entspricht. Aus diesem Grund ist das T2 Pro vor allem für Leute geeignet, die nach einer günstigen Lösung suchen, dabei aber nicht auf bestimmte Features – wie etwa HD-Auflösung und ein ordentliches Display – verzichten wollen. Wer auf der Suche nach einem Mittelklasse-Tablet ist, könnte also mit dem T2 sein Wunschobjekt finden, das in Bezug auf den günstigen Preis eine ordentliche Ausstattung bereithält.


Screenshot oben der Herstellerseite unter consumer.huawei.com entnommen

Werbung

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.