Nein, als Netbook geht der Acer Aspire 1810TZ so gerade nicht mehr durch. Mit seinem 11.6 Zoll-Display ist er ein kleines bisschen größer als die Zwerge unter den Notebooks. Dennoch ist er eine echte Alternative für Nutzer, die einen leichten, handlichen und leistungsstarken Rechner für Unterwegs suchen. Denn er bietet eine ausgezeichnete Akku-Laufzeit und jede Menge Power. Das Subnotebook kann wahrhaftig überzeugen… in fast allen Bereichen!

Marathon-Läufer mit Sprinterqualitäten

Insgesamt ist der kleinste Acer Aspire aus der Timline-Serie kaum größer als ein Netbook, und auch sein Gewicht passt eigentlich in die kleinere Klasse: 1,4 Kilogramm sind ein ausgezeichneter Wert und machen das Gerät zu einem leichten, mobilen Reisebegleiter.

Was seine Laufzeit angeht, schlägt er die gesamte Netbook-Klasse allerdings um Längen. Wenn Sie sich auf Office-Anwendungen konzentrieren reicht sein Akku für einen Langstreckenflug von Hamburg bis New York, samt Zwischenstop in Frankfurt. Fast 12 Stunden kommt der kleine Acer ohne Stromanschluss aus.
Im Betrieb unter Volllast, beim Betrachten von Filmen etc, schafft das Subnotebook noch immer sagenhafte 6 Stunden. Das ist ein absoluter Spitzenwert.

Innere Werte des Acer Aspire 1810TZ-412G25N Timeline

Der Acer Aspire 1810TZ arbeitet nicht mit einem Atom-Prozessor, sondern mit einem zweikernigen Core 2 Duo SU4100 mit 1,30 GHz. Vorteil: Mit diesem Prozessor ist das Gerät auch multitaskingfähig und kommt auch bei mehreren gleichzeitig laufenden Anwendungen nicht ins Stolpern.

Als Grafiklösung wurde eine Intel GMA X4500 Grafikkarte verbaut, die – in Kombination mit dem 2 Gigabyte großen Arbeitsspeicher – auch bei HD-Filmen völlig ausreicht und nicht ins Schleudern kommt. Das Gerät ist sogar bedingt spieletauglich, leistet insgesamt deutlich mehr als die Netbook-Konkurrenz, ohne dabei schwerer, dicker oder wesentlich größer zu sein.

Das 11,6 Zoll Display mit einer Auflösung von 1366×768 Pixeln kann überzeugen.Kurze Reaktionszeit, gutes Kontrastverhältnis, ausreichende Ausleuchtung. Wie beinahe alle Netbooks auch ist es jedoch zum Arbeiten in direktem Sonnenlicht nicht wirklich geeignet. Dafür reicht die Helligkeit des Displays nicht aus, zudem hat sich auch Acer für ein Glare-Display entschieden, dass spiegelt. Auch wenn Filme und Fotos auf so einem Display brillanter aussehen, ist es für ein Reisegerät halt weniger geeignet, als ein mattes Display.

Acer Aspire 1810TZ-412G25N Timeline Ausstattung

Windows 7 sorgt für schnellen Zugriff auf Anwendungen, die Festplatte fasst 250 Gigabyte. 300 Mbit-WLAN, ein Multicard-Reader und eine HDMI-Schnittstelle gehören ebenso zur Ausstattung wie drei USB 2.0-Anschlüsse. Das ist guter Standard. Ein optisches Laufwerk gibt es allerdings nicht.

Gesamturteil Acer Aspire 1810TZ-412G25N Timeline

Rein optisch haut der Acer wohl niemanden vom Hocker. Er ist nicht so unglaublich elegant wie der dreimal so teure Sony Vaio X11S1E/B, nicht so sportlich und spektakulär wie das Acer „Ferrari One 200“. Er ist zwar solide gebaut und keineswegs hässlich, aber sieht eben aus, wie ein ganz normales, kleines Notebook. Leistungstechnisch schlägt er die beiden eben genannten Geräte um Längen und lässt die gesamte Netbook-Klasse hinter sich, ohne irgendwo große Schwächen zu zeigen. Zudem ist es mit einem Preis um 500 Euro auch noch ausgesprochen preiswert. Akkuleistung ausgezeichnet und wegweisend, mehr Power als die komplette Zwergen-Liga, ein gutes Display und eine sehr angemessene Ausstattung machen den Acer Aspire 1810TZ-412G25N Timeline zu einem perfekten Reisebegleiter mit hervorragenden Mobilitäts-Werten und zu einem echten Netbook-Killer. Denn mit diesem Gerät können die Kleinen nicht mithalten.

Technische Daten des Acer Aspire 1810TZ-412G25N Timeline

  • Bildschirm: 11,6 Zoll, 1366×768
  • Prozessor: Intel Core 2 Duo SU4100, 1,3 Ghz
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Festplatte: 250 GB
  • Ausstattung: HD, Kartenleser (5-in-1), Wireless LAN, Webcam (0,3 MP)
  • Anschlüsse: VGA, HDMI, Ethernet, 3x USB, Sound, Mikrofon
  • Akku: 6 Zellen
  • Betriebssystem: Windows 7
  • Maße: 285 x 204 x 30 Millimeter
  • Gewicht: ca. 1400 Gramm
  • Herstellerpreis: rund 480 Euro
Werbung

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.